Eiweiß (Eiweiss)

 

Beim Muskelaufbau ist es besonders wichtig ausreichend Eiweiß zu sich zunehmen.
Viele Menschen machen den gleichen Fehler. Sie trainieren viel, versorgen ihren Körper hingegen nicht mit genügend Eiweiß. Dies ist jedoch Falsch, da der Körper unbedingt Eiweiß benötigt, um Muskelmasse aufzubauen.
Ein Zeichen dafür, das der Körper zu wenig Eiweiß zugeführt bekommt ist, das man trotz Training an Körpergewicht abbaut. Um Gewichtsverlust und den Abbau von Muskelmasse zu verhindern, ist es daher unbedingt notwendig viel Eiweiß zu sich zunehmen.
Eiweiß kann den Muskelaufbau um ein vielfaches beschleunigen und kann zudem in vielen verschiedenen Varianten zu sich genommen werden.
Zum Beispiel besteht die Möglichkeit auf Proteine zurückzugreifen, welche in allen Drogeriemärkten in Pulverform angeboten werden.
Eiweißshakes können in mehreren Geschmacksrichtungen gekauft werden. Eiweiß ist ein Grundstoff für den Zellbau und wird im Körper zu Aminosäuren umgewandelt.
Auch dient Eiweiß zum Stofftransport im Körper. Eiweiß steigert daher nicht nur den Muskelaufbau, sondern auch das Wohlbefinden, sowie auch die Leistungsfähigkeit. Eiweiß kann jedoch nicht nur in Form von Shakes aufgenommen werden. Es gibt zahlreiche eiweißhaltige Nahrungsmittel, welche ebenso viel Eiweiß enthalten.
Ein positives Beispiel ist zum Beispiel Hähnchenbrust oder Putenbrust. Hähnchenbrust und Putenbrust enthalten fast kein Fett und sind daher ideal für eine gesunde und eiweißhaltige Ernährung.
Der Fettgehalt liegt oftmals unter 2%. Bei der Zubereitung eines Eiweißshakes mit 300ml fettarmer Milch fallen oftmals sechs Gramm Fett an. Eine weitere Alternative zu Eiweißshakes sind Hülsenfrüchte. Erbsen, Linsen, sowie auch Bohnen enthalten sehr viel Eiweiß, sind fett arm und liefern zudem auch eine ausgewogene Portion an Kohlenhydraten. Daher sind Hülsenfrüchte besonders gut als Hauptmahlzeiten geeignet.
Auch bei einer Gewichtsreduzierung, z.B. vor Wettkämpfen sind Hülsenfrüchte empfehlenswert, da diese über ausreichende Mengen an Ballaststoffen verfügen, welche zur Sättigung beitragen. Ein weiteres empfehlenswertes Produkt ist Magerquark. Magerquark liefert ca. 11 Gramm Eiweiß auf 100 Gramm und beinhaltet zudem auch nur 0,2% Fett.
Magerquark kann sowohl herzhaft, als auch süß genossen werden und ist somit eine optimale Nahrungsergänzung für zwischendurch. In einen eiweißhaltigen Ernährungsplan gehören selbst verständlich auch Eier. Jedoch sollte man bei der Zubereitung von Eiern möglichst auf das Eigelb verzichten, da das Eigelb eine Fettquelle darstellt. Als Zwischenmahlzeiten bietet sich zudem auch körniger Hüttenkäse, oder auch fett armer Frischkäse mit 0,2% Fett an.

Sie befinden sich auf: Alles zum Thema Eiweiß (Eiweiss)